Kostenloses Führungszeugnis

Immer wieder müssen auch Ehrenamtliche ein Führungszeugnis vorlegen – z.B. bei
der Anmeldung zum Rettungssanitäterlehrgang. Die entstehenden Gebühren für das
Führungszeugnis können aber von der Behörde erlassen werden.

Gemäß § 12 JVKostO (Justizverwaltungskostenverordnung des Bundesministeriums
der Justiz) kann die Registerbehörde ausnahmsweise, wenn dies mit Rücksicht auf
die wirtschaftlichen Verhältnisse des Zahlungspflichtigen oder sonst aus Billigkeitsgründen
geboten erscheint, die Gebühren unter die Sätze des Gebührenverzeichnisses
ermäßigen oder von der Erhebung der Kosten absehen.
Für Tätigkeiten, die im öffentlichen Interesse liegen, wie z.B. ehrenamtliche Tätigkeit in Hilfsorganisationen und Jugendarbeit können Führungszeugnisse demnach bei Vorliegen eines entsprechenden Antrages (und Bestätigung durch die Dienststelle) kostenfrei ausgestellt werden.

Einen Mustertext für das Feld „weitere Begründung des Antrags“ könnte lauten:
„Das Führungszeugnis wird zur Prüfung der persönlichen Eignung von ehrenamtlich
tätigen Personen benötigt. Da meine Tätigkeit im öffentlichen Interesse liegt, beantrage
ich aus Billigkeitsgründen von der Erhebung einer Gebühr abzusehen.“
Für weitere Informationen rund um die Gebührenbefreiung stehen Ihnen gerne die
Ansprechpartner fürs Ehrenamt in Ihrer Hilfsorganisation zur Verfügung.

Die Informationen können Sie auch PDF herunterladen: Kostenloses Führungszeugnis

GD Star Rating
loading...
Kostenloses Führungszeugnis, 10.0 out of 10 based on 2 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*