Fragen zur Kommunalwahl in Augsburg am 16. März

Am 16. März 2014 wählen die Augsburger ihren neuen Oberbürgermeister und Stadtrat. Neben Bundes- und Landespolitik bestimmt vor allem auch die Kommunalpolitik über die Anerkennungs- und Wertschätzungskultur sowie die finanzielle Ausstattung von Hilfsorganisationen für ihre ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Als Vertretung von 1.200 ehrenamtlich Aktiven in Augsburg haben wir uns daher Anfang Februar an die Parteien und Gruppierungen mit Fragen zum Ehrenamt gewandt, um deren Beantwortung  bis Endes des Monats baten.

Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl in Augsburg 2014

  1. Welcher Stellenwert wird dem Bevölkerungsschutz als Netz aus Breitenausbildung, ehrenamtlichen Helfern vor Ort, hochprofessionellem Rettungsdienst und staatlich finanziertem Material, getragen von engagierten Freiwilligen der Hilfsorganisationen, zugemessen?
  2. Welche konkreten Maßnahmen der Wertschätzungs- und Anerkennungskultur für Ehrenamtliche, insbesondere auch in den Hilfsorganisationen, haben Sie vorgesehen?
  3. Setzen Sie sich für eine „Ehrenamtscard“ ein und wie wollen Sie diese ggf. ausgestalten?
  4. Wie unterstützen Sie den Erhalt und den Ausbau der personellen ehrenamtlichen Ressourcen in den Hilfsorganisationen, die subsidiär staatliche Aufgaben für die Sicherheit und das Wohlergehen der Bevölkerung übernehmen? Welche Initiativen sollen gestartet werden, um ehrenamtliches soziales Engagement zu erhalten und auszubauen?
  5. Wie wollen Sie die so genannten Freiwilligen Zuschüsse der Stadt für die Hilfsorganisationen anpassen vor dem Hintergrund der häufigen Einsatzfälle, insbesondere der Schnell-Einsatz-Gruppen unterhalb der Schwelle eines Katastrophenalarms (z.B. Massenanfall von Verletzten)?
  6. Wie wollen Sie Arbeitgeber bei der Freistellung ihrer Mitarbeiter bei Einsatzfällen (gleichwohl auch außerhalb eines Katastrophenalarms) sowie dazu unabdingbaren Aus- und Fortbildungseinheiten unterstützen?

Die Fragen richten sich an folgende Parteien und Gruppierungen, die zur Kommunalwahl in Augsburg 2014 antreten (alphabetische Sortierung):

  • AfD
  • BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • CSM
  • CSU
  • FDP
  • Freie Wähler
  • Die Linke
  • ödp
  • Polit-WG
  • PRO AUGSBURG
  • SPD

Sollten einzelne Parteien oder Gruppierungen uns keine Antworten auf die Fragen geben (wollen), werden wir das selbstverständlich auch vermerken.

Facebook Kommentare
GD Star Rating
loading...
Fragen zur Kommunalwahl in Augsburg am 16. März, 7.5 out of 10 based on 8 ratings
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.