Über 100 Ehrenamtliche bei Straßenbahn-Unfall im Einsatz

20120612-203854.jpg

Am 11. Juni ereignete sich ein dramatischer Unfall in Augsburg. Ein LKW kollidierte mit einer Straßenbahn. Die Tram soll mit rund 100 Personen – vornehmlich Schüler und Studenten – voll besetzt gewesen sein. Aufgrund der ersten Lage wurde ein Großeinsatz für die Rettungskrafte ausgelöst. Im Wesentlichen waren vor allem auch über 100 ehrenamtliche Helfer der Mitgliedsverbände der Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen im Einsatz.

Eingesetztes Personal der HiOrgs nach erfolgter Alarmierung insgesamt:
102 Personen „direkt vor Ort“ (am Unfallort) und
weitere 36 Personen voll einsatzbereit in sog. „Bereitstellungsräumen“

35 Personen „Hauptamt“
(Regelvorhaltung RD mit SanEL, OrgEL, LNA/Leitender Notarzt, 6 RTW, 4 KTW, 1 ITW, 3 NEF)

103 Ehrenamtliche
(aus dem Bereich KatS mit 3 RTW, 5 KTW, 4 SEG Transport, 2 SEG Behandlung und 7 Kriseninterventionskräfte/Notfallseelsorger vor Ort sowie 2 SEG Betreuung und 3 SEG Behandlung in „Bereitschaftsräumen“)

Verletztenzahlen (soweit uns bekannt):
4 Schwerverletzte
18 Mittel- und Leichtverletzte
52 (gesichtete) direkt Beteiligte

Verletzungsmuster:
hauptsächlich Knochenbrüche, Schnittwunden, Augenverletzungen
=> Verbringung in verschiedene Krankenhäuser

„Ohne den engagierten und schnellen Einsatz unserer Ehrenamtlichen wäre ein solches Schadensszenario definitiv nicht abzuarbeiten gewesen. Das Ehrenamt hat hier wieder einmal bewiesen, dass es eine nicht wegzudenkende Stütze der hauptamtlichen Einsatzkräfte ist.
Motiviertes, hochqualifiziertes Ehrenamt ist aber keine Selbstverständlichkeit, sondern muss spürbar und nachhaltig gefördert und anerkannt werden. Hier ist auch unsere Stadtgesellschaft gefordert!“
, betont Günter Gsottberger, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen.

Stand des Artikels: 12.06.2012, 20.30 Uhr

Facebook Kommentare
GD Star Rating
loading...
Über 100 Ehrenamtliche bei Straßenbahn-Unfall im Einsatz, 9.5 out of 10 based on 4 ratings
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Über 100 Ehrenamtliche bei Straßenbahn-Unfall im Einsatz

  1. Harald Erbe sagt:

    Der Ordnung halber möchte ich hier erwähnen, dass der Organisatorische Leiter (OrgL) und die Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung (UGSanEL) Ehrenamtliche Helfer sind, die auch in so einem Einsatz keinen Cent für ihre Arbeit bekommen! Sie wurden in dem Beitrag fälschlicherweise zu den hauptamtlichen Kräften gezählt.

    GD Star Rating
    loading...
    • Günter Gsottberger sagt:

      Lieber Harald, …Du hast natürlich vollkommen Recht! Zu den angeführten 103 Ehrenamtlichen kommt der Organisatorischer Leiter (OrgL) und die Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung (UGSanEL) selbstverständlich noch dazu! Das unterstreicht noch intensiver die immense Bedeutung des Ehrenamtes bei solchen Einsätzen! Dir und allen beteiligten Einsatzkräften (besonders den Ehrenamtlichen unserer Organisationen, aber auch den hauptamtlichen Kollegen) einfach mal ein herzliches Danke für den tollen Einsatz!

      GD Star Rating
      loading...
  2. Pingback: Dank des Oberbürgermeisters nach Straßenbahn-Unfall | Augsburg hilft! Die Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.