EU-Verordnung zum Ehrenamt – offener Brief

Mit einem offenen Brief haben wir uns an Vertreter der Politik gewandt, um ihre Reaktionen zur geplanten EU-Verordnung zum Ehrenamt und der Arbeitszeit einzuholen:

„Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Politiker,
wir verstehen die Europäische Union nicht: Wenn sich ein Ehrenamtlicher nach seiner
Arbeitszeit als Übungsleiter beim Sport engagiert, wird das nicht auf seine Arbeitszeit
angerechnet. Das ist sein persönliches Freizeitverhalten. Wenn jedoch der gleiche
Ehrenamtliche sich nach seiner Arbeitszeit als Sanitäter am Spielfeldrand engagiert, soll dies künftig auf die Ruhezeiten angerechnet werden?“

Weiter heißt es in unserem Brief an die Politik:

„So verstehen die über 1200 ehrenamtlichen Aktiven der Arbeitsgemeinschaft der Augsburger
Hilfsorganisationen womöglich die derzeitige Novellierung der EU-Verordnung. Sollte dies
tatsächlich wie befürchtet eintreten, sehen wir eine Gefahr für die Sicherheit von Augsburg.
Denn ohne ehrenamtliche Einsatzkräfte könnten zahlreiche öffentliche Einrichtungen nicht
geöffnet bleiben: Dazu zählen das Stadttheater, aber auch Konzerte oder öffentliche
Sportveranstaltungen. Als Bündnis der über 42.000 Mitglieder von Arbeiter-Samariter-Bund,
Bayerischen Roten Kreuz, Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft, Johanniter-Unfall-Hilfe und
Malteser Hilfsdienst sind wir der Meinung, dass dies bei der Novellierung berücksichtigt werden
muss. Dies ist im Interesse aller Augsburger und letzlich aller Menschen in Deutschland und in
der gesamten Europäischen Union. Denn ohne ehrenamtliches Engagement bei den
Hilfsorganisationen oder den Feuerwehren und anderen öffentlichen Institutionen könnten
zahlreiche Angebote nicht aufrecht erhalten werden.
Wir begrüßen es ausdrücklich nicht, wenn Menschen in ihrem persönlichen Freizeitverhalten
eingeschränkt werden sollen. Vor diesem Hintergrund bitten wir Sie, über ihre Partei
entsprechend auf das Gesetzgebungsverfahren einzuwirken. Des weiteren bitten wir Sie um
Information, was der Hintergrund der Novellierung ist, um unsere Mitglieder informieren zu
können.
Für ein persönliches Gespräch und zur Beratung stehen wir selbstverständlich sehr gerne zur
Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!“

Wir erwarten die Reaktionen und werden diese dann gerne veröffentlichen.

Facebook Kommentare
GD Star Rating
loading...
EU-Verordnung zum Ehrenamt - offener Brief, 9.5 out of 10 based on 2 ratings
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Medienarchiv, Medienarchiv 2012 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.