“Verkürzter Zivildienst. Und dann?”

Am 29. Juni titelte die Augsburger Allgemeine unter dem Thema „Verkürzter Zivildienst. Und dann?“ – der Bericht handelte von dem Beschluss der Zivildienstverkürzung und einer Podiumdiskussion:

„Wohlfahrtsverbände in Augsburg sehen den Beschluss des Bundestages, den Zivildienst zu verkürzen, mit Sorge. Sie fordern von der Bundesregierung vor allem Planungssicherheit im Hinblick auf die Zukunft des Zivildienstes. Dies wurde bei einem Expertengespräch in der Kreisgeschäftsstelle des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) deutlich. CSU-Bundestagsabgeordneter Christian Ruck hatte als Vorsitzender des BRK-Verbandes Augsburg-Stadt verschiedene Organisationen eingeladen, um die Auswirkungen der Verkürzung von neun auf sechs Monate zu besprechen.“

Der ganze Artikel ist online auf http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Augsburg-Stadt/Lokalnews/Artikel,-Verkuerzter-Zivildienst-Und-dann-_arid,2181300_regid,2_puid,2_pageid,4490.html

Facebook Kommentare
GD Star Rating
loading...
“Verkürzter Zivildienst. Und dann?”, 9.0 out of 10 based on 1 rating
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.